Die Spielzeugsammlung ist eine der schönsten und wichtigsten Spezialsamm-lungen des Museums. Dipl.-Ing. Roland Schildhauer hat  2007 seine in über 60 Jahren zusammengetragenen Dampf-maschinen, Eisenbahnen und Baukästen dem Museum der Stadt Miltenberg als Stiftung übereignet.
300 Baukästen, 70 Dampfmaschinen sowie mehr als 500 Schienenfahrzeuge und Zubehör können aufgrund der kleinen und engen Raumstrukturen der Gebäude in der Museumserweiterung nicht als Spielparadies präsentiert werden. Die Austellung bietet jedoch einen umfassenden Überblick der Entwicklung von Spielzeug von den Anfängen im frühen 19. Jahrhundert bis heute.
   
 Der Baukasten-Raum erweckt auf den ersten Blick den Eindruck, als wären die Vitrinen wie Spielwürfel in das Zimmer geworfen. In den Glasstürzen der Vitrinen kann man die aufgebauten Gebilde und Fahrzeuge aus Holz, Steinersatzmasse und Metall bewundern. In den Unterbauten der Vitrinen können die Baukästeninhalte sowie die kunstvoll gestalteten Deckelbilder betrachtet werden. Die Rückwände und Unterbauten zeigen die Grundmuster der Fröbelschen Baukästen, Kugel, Würfel und Walze. Friedrich Fröbel (1782 - 1852) gilt als einer Entdecker pädagogisch sinnvollen Spielzeugs.  


 << Rundgang >>

Template created by Fienieg and modified by stefflein